Lüftungsreinigung gem. RSOE 6000

Lüftungsreinigung gemäß RSOE 6000



Erster Standard für Lüftungsreinigung im deutschsprachigen Raum (D-A-CH-Region)
Mit dem RLT Standard Österreich RSOE 6000, liefert der ÖFR die längst fällige Hilfestellung am Markt, für Professionisten aus dem Bereich "Lüftungsreinigung", Ein Bekenntnis zur Professionalität und ein erkennbares Qualitätsmerkmal in einer immer größer werdenden Branche. 

VORTEILE
  • Im Vergleich zu allen anderen existierenden Richtlinien und Leitfäden, welche bislang hinsichtlich der Lüftungsreinigung herangezogen werden, liefert der RSOE 6000 als einziger Leitfaden detaillierte Informationen, Anweisungen und Praktiken für die tatsächlichen Reinigungsarbeiten. 

  • Der RSOE 6000 stellt den ersten Leitfaden im gesamten deutschsprachigen Raum dar, welcher eine Definition und die Standardisierung des gesamten Spektrums und sämtlicher Arbeitsprozesse für die Dienstleistung "Lüftungsreinigung" beinhaltet.

  • Kompetente und seriöse Lüftungsreiniger, haben durch den RSOE 6000 eine weitere Möglichkeit sich vom minderwertigen und unseriösen Marktbegleitern abzuheben.

  • Die im Vergleich zu minderwertigen Marktbegleitern "hohen" Preise eines seriösen Lüftungsreinigers, können mittels Anwendung des RSOE 6000 überzeugend argumentiert und vermittelt werden. 


SEMINARINHALTE
1.     Gesetzliche, normative & sonstige Vorgaben
1.1.  § 13 AStV
1.2.  § 27 AStV
1.3.  §22 ASchG
1.4.  ÖNormen
1.5.  EN 15780
1.6.  VDI 6022
1.7.  RSOE 6000
1.8.  Allgemeine und ergänzend allgemeine Bedingungen für Haftpflichtversicherungen
 
2.     Allgemeine Begriffserklärung aus der "Raumlufttechnik“ (Basics)
2.1.  Hygiene – Brandschutz – Effizienz
2.2.  Luftfeuchtigkeit
2.3.  SBS – BLI
2.4.  IAQ / OAQ
 
3.     Elemente und Abschnitte von Lüftungsanlagen
3.1.  Zuluft
3.2.  Abluft
3.3.  Kombi
3.4.  Küchenlüftung
3.5.  Wäremerückgewinnung (WRG)
 
4.     Faktoren im Betrieb einer RLT-Anlage
4.1.  Verwendungsart der Lüftung
4.2.  Verschmutzungsarten
4.3.  Fachgerechte Nutzung?
4.4.  Regelmäßige Reinigung/Wartung?
4.2.  Auslegung noch entsprechend der ursprünglichen Planung?
 
6.     Kompetenzbereiche in der Raumlufttechnik
6.1.  Professionisten
6.2.  Externe Auftragserteiler
6.3.  Betreiber
 
7.     Präsentation und Projektmanagement
7.1.    Protokoll
7.2.    Evtl. negativer Befund 1
7.3.    Handlungsempfehlung / Reinigung / Wartung
7.4.    Positiver Befund 2
 
8.     Prozessablauf
8.1. Bestandsaufnahme
8.2. Bedarfsermittlung
8.3. Projektplanung
8.4. Angebotslegung
8.5. Durchführung
8.6. Nachbetreuung
 
9.     Durchführung von Reinigungsmaßnahmen
9.1.  Ansaugstelle
9.2.  RLT-Zentrale
9.3.  Luftführende Leitungen
9.4.  Luftein-/-auslässe
9.5.  Dunstabzugshauben
9.6.  Revisionöffnungen
 
10. Kompetenzen
10.1. Vorarbeiter/Partieführer
10.2. Arbeiter
10.3. Hilfsarbeiter
 
11. Ausrüstung & Materialien
11.1. Geräte / Maschinen
11.2. Materialien
11.3. Werkzeug
11.4. Reinigungsmittel
11.5. PSA
11.6. Sicherheitsausrüstung
 
12. Mess- & Prüftechniken
12.1. Hygieneinspektion
12.2. Abklatschtest/Tupferproben
12.3. VDI 6022
12.4. Luftvolumenströme
12.5. Auslassmessung
12.6. Filterklassen (ISO 16890)
12.7. Energieverbrauch (Benchmark)

SEMINARORT
Dieses Tagesseminar findet entweder in den Räumlichkeiten des ÖFR (Altstadt 13, 4020 Linz) statt, oder als IN-House Seminar an einem beliebigen Ort.

KOSTEN
EUR 470 EUR / Person (netto)

KONTAKT


Sie benötigen weitere Informationen? Haben Fragen zu dem
Tagesseminar "Lüfungsreinigung gem. RSOE 6000"?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!