Lüftungsanlagen in Zeiten der Covid-19-Pandemie | Coronavirus





"Das Coronavirus wird hauptsächlich über die Innenraumluft übertragen.

Folglich gilt es, den Faktor 'Raumluftqualität' durch sinnvolle, praktikable und vor allem sichere Maßnahmen zu optimieren, um das

Infektionsrisiko in Innenräumen zu mindern."






Der ÖFR erläutert im 21 Seiten starken Positionspapier „Raumlufttechnik und Raumluftqualität in Zeiten von Corona“ die einzelnen Teilaspekte des Mediums „Innenraumluft“, die für eine Reduktion der Infektionswahrscheinlichkeit beachtet werden müssen.

Von empfohlenen Luftwechselraten über benötigte Luftfeuchtigkeit bis hin zur Auflistung der einzelnen Wirkungsprinzipien von mobilen Luftreinigern samt ihrer Vor- und Nachteile, finden sich in diesem Positionspapier wertvolle Informationen und konkrete Maßnahmen für eine Reduktion des Infektionsrisikos.

Ebenfalls enthalten sind ein Lüftungskonzept für ausreichendes Stoßlüften sowie konkrete Handlungsempfehlungen für Betreiber von Lüftungsanlagen.




PDF Download

Für den kostenlosen Download des Positionspapiers, füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus.
Sie erhalten umgehend eine automatisch generierte Antwortmail mit dem entsprechenden Download-Link.

Die Inhalte unseres Positionspapiers können Sie auch auch online einsehen. MEHR ERFAHREN!

Der Fachverband

Der Österreichische Fachverband für Raumlufttechnik ist das erste Netzwerk für Professionisten aus dem Bereich "Raumlufttechnik". Durch das große Spektrum an Branchen sowie unsere namhaften Mitglieder, stellt der ÖFR eine ganzheitliche und ausgewogene Interessenvertretung für "raumlufttechnische" Anliegen in Österreich dar. 

Bis ins Jahr 2017 hat es gedauert, ehe in Österreich eine unabhängige und ganzheitliche Interessenvertretung exklusiv für das Themengebiet "Raumlufttechnik" gegründet wurde.

Dass weder Sozialpartner noch sonstige Institutionen dem Thema "Raumlufttechnik" den  angemessenen Stellenwert hinsichtlich Hygiene, Brandschutz und Energieeffizienz zugeschrieben haben, wird dem Anspruch Österreichs, als einer der weltweit reichsten und lebenswertesten Nationen alles andere als gerecht.
Aus diesem Grund haben wir (Mitglieder des ÖFR) uns entschlossen, den österreichischen RLT-Markt zu standardisieren und maßgeblich mitzugestalten. Die transparente Erläuterung des Gewerks "Raumlufttechnik", sowohl für Auftraggeber als auch für Auftragnehmer, ist unser Hauptanliegen. Dabei liegt der Fokus auf der Gewährleistung eines langfristig effizienten, hygienischen und brandschutztechnisch sicheren Betriebs der Raumlufttechnik.

Die Realisierung unserer Zielsetzungen ist höchst anspruchsvoll, jedoch längst überfällig. Gesetzgeber, Professionisten, Betreiber von RLT-Anlagen und Privatpersonen haben nun die Möglichkeit, sich an eine unabhängige Interessenvertretung in Vereinsform zu wenden.

Sowohl wenn es um die Lösung bestehender Probleme in der Raumlufttechnik geht, als auch wenn man Einfluss auf die zukünftigen normativen und gesetzlichen Vorgaben in diesem Bereich nehmen will.  
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der Anmeldung zum ÖFR-Newsletter!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK